Twee.at
 
 

André Kühnlenz

Journalist, Finanz und Wirtschaft @FuW_News, Zurich - previously FT Deutschland & WirtschaftsBlatt, Vienna
 
Topmeldungen des Tages
Most Loved
 
 
GESTERN, SAMSTAG, 18.08.2018
10:31 BESCHäFTIGTE* » SPRACHE »

*Pragmatisierte Beschäftigte* - irgendwie vermisse ich ja die österreichische Sprache... https://t.co/LYb3b5HHdN
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 10:31 - 18.08.2018

10:22 WERTPAPIERE » AUSGLEICH »

Hier https://t.co/XtquCV96GE von mir, warum neue Wertpapiere für den Ausgleich der Target-Salden unerlaubte Staatsfinanzierung sind. Fazit: Genau wie der private Zahlungsverkehr - die Vorschläge von HWS sind unrealistisch. Die Target-*Debatte* ist tot...👏 https://t.co/HcX6orO27A
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 10:22 - 18.08.2018

FREITAG, 17.08.2018
18:29 STAATSWIRTSCHAFT » AUGEN »

@LukasSustala @AgendaAustria @FranzSchellhorn @StephanEwald Aber von einer Staatswirtschaft Österreich zu sprechen, ist in meinen Augen grob irreführend und ideologisch motiviert. Der Anteil des Staatssozialismus (also Non-Profitproduktion der öffentlichen Hand) liegt in Österreich bei 13,7% (plus öffentliche Unternehmen). /end
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 18:29 - 17.08.2018

@LukasSustala @AgendaAustria @FranzSchellhorn @StephanEwald Natürlich arbeiten die 86% Privatwirtschaft auch Aufträge der Staates ab - in dieser Betrachtungsweise könnte man den Staat also als Vermittler von privater Nachfrage (Steuern) wiederum an die Privatwirtschaft interpretieren, die dabei Profite erzeugt.
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 18:25 - 17.08.2018

@LukasSustala @AgendaAustria @FranzSchellhorn @StephanEwald Um Wirtschaftsfaktor Staat zu messen, eignet sich der Anteil an der Nettowertschöpfung besser (allerdings ohne öffentliche Unternehmen). Da der Staat keine Profite macht, besteht dieser komplett aus öffentlicher Lohnsumme. Entsprechend besteht Österreich aus 86% Privatwirtschaft. https://t.co/qJBGnUwiCP
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 18:21 - 17.08.2018

@LukasSustala @AgendaAustria @FranzSchellhorn @StephanEwald Natürlich kann jeder Umverteilung oder deren Höhe von Privat zu Privat kritisieren, die auch in Österreich demokratisch legitimiert ist. Wer seine Kritik im Begriff der Staatswirtschaft verpackt, liegt aber nicht richtig. Denn Staat organisiert nur Transfer von Privat zu Privat.
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 18:03 - 17.08.2018

17:55 DARAUF » STAAT »

@LukasSustala @AgendaAustria @FranzSchellhorn @StephanEwald Darauf hinzuweisen ist nicht falsch. Der Staat ist aber nicht mit 50% der grösste Wirtschaftsfaktor Österreichs. 50% gehen nicht an öffentliche Hände, denn Sozialtransfers (zum Teil Versicherungsleistungen) gehen an private Hände. Also ist diese Darstellung eine Falschheit.
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 17:55 - 17.08.2018

17:45 TENDENZEN » ANARCHO😛 »

@TomMayerEuropa @AgendaAustria @FranzSchellhorn Ich sprach von Tendenzen... Und ja, es liest sich so - allerdings nicht wie ein Anarcho...😛🤓 https://t.co/XRAmixV0bn
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 17:45 - 17.08.2018

17:29 GERNE » GAB »

@LukasSustala @AgendaAustria @FranzSchellhorn Gerne. Gab mal einen Beitrag von @FranzSchellhorn in dem er in 🇦🇹 die Staatswirtschaft wuchern sah - mit lauter libertären Falschheiten... Das ist fast auf FoxNews-Niveau... Fehlt noch, dass er 🇦🇹 ein sozialistisches Land nennt... 😱🤣 cc @StephanEwald https://t.co/4Q4XbBsiy1
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 17:29 - 17.08.2018

14:33 DäNEMARK »

@LukasSustala @StephanEwald @AgendaAustria Dänemark ist sozialistisch... Das wollen wir nicht... ;)
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 14:33 - 17.08.2018

14:11 TENDENZEN » CHEFS »

Die libertären Tendenzen der @AgendaAustria und ihres Chefs @FranzSchellhorn sind nicht zu übersehen... Das hat aber nichts mit aufgeklärtem Liberalismus zu tun... Ganz im Gegenteil... Da können sie behaupten, was sie wollen... https://t.co/4Muvkz3VPh
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 14:11 - 17.08.2018

13:48 PUBLIC » ITALY »

Public consumption in Italy declined by 2% between 2010 and 2017 and public investment declined by 38%. Why should Italys governments spend better, not more? I would say they should spend more and better on infrastructure... (Btw: Social transfers increased by 2% per year.) https://t.co/tJLYUH83Dk
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 13:48 - 17.08.2018

Leistungsbilanzüberschuss (Nettoauslandssparen) wächst wieder. In 12 Monaten bis Jun18 waren es 271 Mrd € (+17 Mrd € zu Jun17) 30 Mrd € höhere Investitionen pro Jahr, wie vom @ifo_Institut ins Spiel gebracht, steht für 11% davon => Bundesanleihen bei 0% realer Zinslast 👆! https://t.co/8NMj2mHDqC
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 12:23 - 17.08.2018

Die negativen Nettoinvestitionen sind in beiden Ländern riesengross: Wer auf mögliche Messfehler verweist, braucht sehr gute Argumente die amtlich-statistische Investitionslücke zu ignorieren... Infrastruktur in Deutschland: -84 Mrd. € Und @Lars_Feld überzeugt einfach nicht... https://t.co/wfmflGs3Ap
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 10:11 - 17.08.2018

10:01 ITALIEN » BRüCKEN »

@monikaturyna Warum soll das zynisch sein? In Italien sind schon vorher Brücken eingefallen... Unabhängig von Genua hat Italien wie Deutschland ein Problem mit dem Wert des öffentlichen Kapitalstocks... Darauf sollte man auch morgen und übermorgen noch hinweisen... Alles andere ist zynisch! https://t.co/7trrIeJc9X
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 10:01 - 17.08.2018

An der erdrückenden Zinslast liegt es jedenfalls nicht, dass Deutschland keine Investitionsoffensive startet... Und weiterhin zu Lasten künftiger Generationen den Wert der Infrastruktur verfallen lässt und damit die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts untergräbt... https://t.co/aN9gEMEkBX
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 9:45 - 17.08.2018

Wie schlimm ist die Wachstumsdelle (der deutschen Industrie)? Ein Blick auf den Jobaufbau hilft... Private Ausrüstungsinvestitionen sind Anfang 2018 gesunken und wohl auch im Frühjahr... Doch die Kapitalproduzenten stellen stabil neue Leute ein... Derzeit stützt die Nachfrage... https://t.co/PiBzTLwfkp
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 8:38 - 17.08.2018

DONNERSTAG, 16.08.2018

Wer keine #Eurobonds will, muss halt mit Familienmitgliedern leben, die sich wie Schwellenländer verhalten... 2/2 https://t.co/qqoXckfFc1
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 21:29 - 16.08.2018

Wer keine #Eurobonds will, muss halt mit Familienmitgliedern leben, die sich wie Schwellenländer verhalten... 1/2 https://t.co/dGds9gNid1
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 21:26 - 16.08.2018

Der @StephanEwald ist einfach der Sürmel des EconTwitteriats... 😝😇 https://t.co/tHUofD9GZ8
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 19:58 - 16.08.2018

In der US-Industrie erlahmt die Investitionsbereitschaft deutlich, gleichwohl hält sich der Arbeitsmarkt weiter über Wasser (was Folge der Steuerreform sein könnte). Solange der Jobaufbau anhält, bleibt die Gesamtwirtschaft wie 2015/16 von der Investitionsrezession verschont... https://t.co/E7TMyREcf7
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 17:08 - 16.08.2018

Rezessionswahrscheinlichkeit laut Dr. Google steigt bis Oktober von 9,1 auf 12,9% (auf einer Skala von -75 bis 25 👇| Stand Mitte August). Das heisst: Sollte sich Angebotsseite (Investitionen) weiter abschwächen, stabilisiert noch immer die Nachfrageseite (Jobs) die Konjunktur. https://t.co/gF3ALDGw0g
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 15:41 - 16.08.2018

Die @IMKFlash Rezessionswahrscheinlichkeit (für die jeweils nächsten drei Monate) sinkt von 18,3% im Juli auf 14,2% im August. Dies deute auf eine im Aufschwung durchschnittliche Wachstumsstärke, aber keine Hochkonjunktur, schreiben die Ökonomen. https://t.co/LBQ4UQczPy
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 15:24 - 16.08.2018

8:13 MRD » OECD »

Ist das @iw_koeln eigentlich bei 30 Mrd € pro Jahr dabei, um in Deutschland endlich auf OECD-Niveau zu kommen, @michael_huether? (Über Details muss man sicher noch reden...) Die @insm dürfte jetzt die Investitionslücke doch anerkennen, oder? https://t.co/zfBSNqqZwj cc @jsuedekum
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 8:13 - 16.08.2018

@H_Bardt @jsuedekum @Zeitschrift_WD @MFratzscher @KatjaRietzler @jzettelmeyer @DIW_Berlin @IMKFlash @MartinGreive @schieritz @Lars_Feld @W_Schmidt_ Interessant ist, dass Finanzrahmen bemängelt wird. Wer von temporären Töpfen ausgeht, tut sich vielleicht noch schwerer Planer anzustellen - wenn das so schon nicht einfach ist. Eine dauerhafte Erhöhung der Investitionen um 30 Mrd € (wie vom Ifo angedacht) wäre also hilfreich...
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 7:58 - 16.08.2018

MITTWOCH, 15.08.2018

Austerität entlässt kein Privatunternehmen aus der Verantwortung... Darüber reden wir nicht... Sondern, dass zuvor Brücken eingestürzt sind und der private Kapitalstock bis vor kurzem geschrumpft ist... Genua ist eine Tragödie und ein Symbol! Egal was Salvini sagt cc @HrReisen https://t.co/X8kOIjuzAp
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 21:59 - 15.08.2018

21:29 DASS » SCHULDENBREMSE »

ps: Dass es in Deutschland nicht allein die Schuldenbremse ist, wurde bereits breit diskutiert... Aber wie will man die Bruttoinvestitionen des Staates um 30 Mrd. € pro Jahr erhöhen, wie Ifo vorschlägt? Also positive Nettoinvestitionsquote von 0,5-1% und das ohne neue Schulden?
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 21:29 - 15.08.2018

21:20 JEDE » SCHULDENBREMSE »

Jede Schuldenbremse braucht Ausgabenregel: Konsum und Investitionen des Staates müssen mindestens mit Zielinflationsrate wachsen und nie schrumpfen - ausser nach krassen Übertreibungen wie in Griechenland... Auch dann sollte aber eine Depression um jeden Preis vermieden werden...
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 21:20 - 15.08.2018

21:14 MIR » SCHULDENBREMSE »

Mir scheint die Schuldenbremse, die @Lars_Feld so anpreist 👆, eine Schönwetterregel zu sein, die vielleicht in Staaten wir der Schweiz funktionieren kann... Aber schon in Deutschland versagt sie doch offenkundig und belastet künftige Generationen durch riesigen Investitionsstau!
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 21:14 - 15.08.2018

Warum soll eine sinkende Ausgabenquote im Aufschwung nicht ausreichen, tragfähige Staatsfinanzen zu garantieren? Schuldenbremse ignoriert den Fall des schrumpfenden öff. Kapitalstocks, wenn Investitionslücke nicht mehr durch Umschichtung der Ausgaben geschlossen werden kann...
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 21:09 - 15.08.2018

20:59 EURO » ZONE »

Es fehlt der für die Euro-Zone prominente Fall: Nominal sinkende Staatsausgaben (Konsum & Investitionen) lassen Verschuldung steigen - auch weil in einer Depression (mit sinkendem Wert des Kapitalstocks) die Sozialausgaben steigen... Ausgabenregeln werden gar nicht behandelt... https://t.co/gdCNIkxCxG
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 20:59 - 15.08.2018

16:09 DESTATIS » ERSTMALS »

(Destatis) Erstmals bereinigter Gender Pay Gap nach Bundesländern berechnet https://t.co/z565hXFtR8
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 16:09 - 15.08.2018

Wir müssen nicht darüber streiten, ob amtliche Statistiken Vorurteile sind oder nicht, lieber @Lars_Feld... Halten wir uns doch ans @ifo_Institut und erhöhen die öffentlichen Investitionen um rund 30 Mrd. € pro Jahr... Oder gefällt Ihnen das auch nicht? https://t.co/zfBSNqqZwj
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 9:39 - 15.08.2018

DIENSTAG, 14.08.2018
20:38 ANLASS » IHR »

Aus aktuellem Anlass könnt Ihr alle noch schnell ein Abo bei @MakronomMagazin abschliessen... (ab 3€ im Monat): Wir brauchen eine positive Investitionsquote... https://t.co/01juHctWfI
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 20:38 - 14.08.2018

20:23 UNSERE » ORDO »

Unsere Ordo-Freunde behaupten allerdings ohne Belege, dass die Statistiker den öffentlichen Kapitalstock und seinen wertmäßigen Verfall nicht messen können... Daher solle man die Zahlen wohl ignorieren... Keine Ahnung, ob @Lars_Feld jetzt nach 🇩🇪noch 🇮🇹 auf seine Liste nimmt https://t.co/nds1CBYm61
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 20:23 - 14.08.2018

Wer von Inflation redet, darf aber von Staatsausgaben nicht schweigen... Allein die Fixierung auf den Leitzins bringt da wenig - egal welcher (Zins-)Schule man da anhängt... https://t.co/ueOLXZyERc
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 16:44 - 14.08.2018

14:32 WäHREND » TARGET2 »

Während die #Target2-Debatte wegen unrealistischer Vorschläge im Sommerloch (wo sie hingehört) verschwindet https://t.co/sFOig4fdNX, kümmern wir uns doch um die wahren Probleme des Landes, wo die Autobahnbrücken einstürzen. Dann werden sie auch niemand mit #Target2 *erpressen*...
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 14:32 - 14.08.2018

MONTAG, 13.08.2018
19:43 GUCK »

Guck mal @kirchnerchris, der @egghat steht richtig... https://t.co/AFo3lZiCQu
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 19:43 - 13.08.2018

16:56 HIMMELUNÄäD »

Wenn es morgen regnet, ich wars nicht... #HimmelunÄäd https://t.co/v0lQigOawr
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 16:56 - 13.08.2018

Verschwörungstheorie Galore... 🤔😆(Stand März 2018) https://t.co/bo9fysj5iL
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 15:25 - 13.08.2018

Der @HansWernerSinn will den #Target2-Zahlungsverkehr beschränken. Falsch, sage ich auf (@FuW_News)... (Frei & erweiterter Kommentar) Keine Bange um die Bundesbank https://t.co/8EWDJntl0A (Abo) Risiken der Geldpolitik: Deutschland sucht die Target-Falle https://t.co/ukJl0FU3cv
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 15:16 - 13.08.2018

So verkürzt steht das nicht im Stück von @WelterPatrick... Sinkende Staatsausgaben in der Krise blähen öffentliche Verschuldung noch mehr auf... Logisch, wenn Einkommen schrumpfen durch sinkende Nachfrage... Nach der Krise reicht: Ausgaben wachsen langsamer & Schuldenquote fällt https://t.co/4aAV4uJsSw
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 9:16 - 13.08.2018

SONNTAG, 12.08.2018
13:14 LIBERALISMUS » STAAT »

Was der Liberalismus bis heute nicht versteht: Er stirbt immer dann, wenn der Staat das Privateinkommen vernichtet, d.h. wenn er seine Ausgaben senkt... Ob nun 1931 (USA, Deutschland) oder 2011 (20% der Euro-Zone inkl. Italien)... Dann wird er antiliberal - ohne es zu merken... https://t.co/mXlmLY4ni4
André Kühnlenz
André Kühnlenz @KeineWunder 13:14 - 12.08.2018