Twee.at
 
 

Petra Pichler

Journalistin, @oe1journale + ORF Radios Ö3 und Regionalnachrichten. Aktuelles und Langzeitprojekte: U Ausschüsse, Paradise Papers. Jetzt: Buwog Prozess
 
Topmeldungen des Tages
Most Loved
 
 
DONNERSTAG, 19.07.2018
15:44 BUWOG »

Und aus für heute #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 15:44 - 19.07.2018

15:44 RICHTERIN » GRASSER »

Das sei eh klar, sagt die Richterin (mit Grasser) danach will die Richterin die letzten zwei angeklagten vernehmen und danach will sie mit dem Valora Telekom Prozess beginnen #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 15:44 - 19.07.2018

Wir kommen zur 2. Beschuldigteneinvernahme Grasser. Die ist über 117 Seiten lang, sieht gerade die Richterin und sagt: Wir vertage auf 1. August. Anwalt Dietrich hat noch eine Frage: Nämlich wie es die nächsten Verhandlungstage weitergeht #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 15:42 - 19.07.2018

15:35 RICHTERIN » GRASSERS »

Di Richterin fragt nach Grassers Besuch bei Meischbergers Geburtstagsparty, wo er kurz erschienen sei. Grasser sagt, er sei kurz dort gewesen #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 15:35 - 19.07.2018

15:34 RADIO » GERICHTSSAAL »

Ein bisserl Radio gemacht. Im Gerichtssaal gehts nach wie vor um die Grassereinvernahmeprotokolle und Grassers Aussage, sein Verhältnis mit Meischberger habe sich abgekühlt und er habe keinen Kontakt mehr zu Meischberger gesucht #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 15:34 - 19.07.2018

15:00 WEITER » EINVERNAHME »

Weiter geht mit der 1. Einvernahme Grasser und der Fragen ob er Steuern gezahlt habe, nach seinen Anlagen im Ausland etc #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 15:00 - 19.07.2018

14:58 RICHTERIN » GRASSER »

Warum wurde das so spät abgerechnet, fragt die Richterin. Grasser sagt er habe sich darüber keine Gedanken gemacht und deckt, die ziehen sich das jährlich ab #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:58 - 19.07.2018

14:57 RICHTERIN » RECHNUNG »

Die Richterin korrigiert sich. Die Rechnung geht nur über 7000 Franken. Nicht 9000 Euro. Auf jedenfalls verlieben rund 12.000 Euro auf dem Ferint Konto, die dem Treuhänder von Grasser überlassen wurden #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:57 - 19.07.2018

Grasser sagt, das war für die Unannehmlichkeiten des Treuhänders. Die Richterin will wissen, wann das mit dem Treuhänder ausgemacht wurde, weil damals sei noch keine Rede von einem #Buwog Verfahren gewesen
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:56 - 19.07.2018

14:54 RICHTERIN » RECHUNG »

Die Richterin lässt eine Rechung der Ferint AG einblenden, für Vermögnsverwaltung. Sie Staat von Ende 2009 und rechnet, das Teuhandhonorar von 2005-2009 ab, mit 9000 Euro ab. Die Richterin versteht nämlich nicht warum Grasser der Ferint mehr gezahlt hat #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:54 - 19.07.2018

In der aussage hatte Grasser auch angegeben, dass seine Schwiegermutter ihm gesagt habe er solle sich an Treuhänder Wicki wenden. Das habe er dann auch gemacht und das Geld überwiesen. #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:48 - 19.07.2018

14:47 RICHTERIN » PASSAGE »

Die Richterin liest eine weitere Passage aus der Grasser Einvernahme vor: „Ich denke, dass nicht meine Qualität als Schwiegersohn, sondern als Vermögensverwalter getestet werden sollte“ #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:47 - 19.07.2018

14:45 HABEN » SCHWIEGERMUTTER »

HAben sie darüber mit der Schwiegermutter gesprochen, fragt die Richterin. Er habe mit seiner Frau und auch mit der Schwiegermutter gesprochen, sagt Grasser, weil er ja das Geld für die Kinder mündelsicher anlegen wollte #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:45 - 19.07.2018

14:44 AUSSAGE » GRASSER »

In der Aussage steht ausserdem, dass Grasser im Rahmen der Finanzkrise 2008 mit seiner Schwiegermutter über die Rückführung des Geldes gesprochen habe. Die Richterin hinterfragt das und Grasser sagt, das sei im Protokoll verkürzt wiedergegeben #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:44 - 19.07.2018

14:38 GRASSER » WAHRHEIT“ »

Grasser erklärt diese aussage als „taktische Wahrheit“, weil er seine Familie schützen und aus der ganzen Sache heraushalten wollte und das Geld, wie schon gesagt nichts mit der #Buwog zu tun hatte
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:38 - 19.07.2018

14:37 RICHTERIN » GRASSER »

Die Richterin liest weiter vor: Grasser hatte ausgesagt, dass seine Schwiegermutter den Eindruck hatte, dass ein Finanzminister der zukünftig ihrer Familie angehört, ein besonders Talent zur Vermögensverwaltung haben müsse #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:37 - 19.07.2018

14:32 RICHTERIN » GRASSER »

Die Richterin hält Grasser das vor. Grasser sagt, das Geld hat gar nichts mit der #Buwog zu tun gehabt und er wollte (sinngemäß) nicht private familiäre Dinge preisgeben, weil alles an die Medien gegangen sei #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:32 - 19.07.2018

14:31 VERNEHMUNG » GRASSER »

In der Vernehmung hatte Grasser ausgesagt, dass seine Schwiegermutter gemeint habe er sei ja Finanzminister, daher müsse er sich bei Veranlagungen gut auskennen und dass sie ihm das Geld zur Veranlagung anvertraut hatte #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:31 - 19.07.2018

14:30 IHRE » VERWENDUNG »

Ihre Frau hatte dann keine Verwendung für das Geld und so kam es dann zur Vermögensverwaltung, fasst die Richterin zusammen. Grasser bestätigt das #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:30 - 19.07.2018

Er habe damals gesagt: na ich mog des jetzt nicht mit nach Wien nehmen, sagt Grasser. Aber seine Frau und die Schwiegermutter hätten darauf gedrängt. Er habe es als Geschenk an seine Frau angesehen, dass ihm anvertraut wurde #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:29 - 19.07.2018

14:28 RICHTERIN » GRASSER »

Die Richterin will wissen, wie Grasser seiner Schwiegermutter klar gemacht hat, dass er das Geld nicht will. Grasser sagt, er habe das sehr klar gesagt, aber er sei dankbar für seine Frau gewesen. #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:28 - 19.07.2018

14:27 RICHTERIN » EINVERNAHME »

Die Richterin liest aus der Einvernahme Grassers aussage vor, wie ihm seine Schwiegermutter in Bar die Gelder übergeben hatte. Grasser fügt an, dass er damals nicht angegeben hat, dass das Geld eine Schenkung war, das habe er im Prozess nachgeholt #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:27 - 19.07.2018

14:21 GLEICH » BEGINN »

Gleich zu Beginn der Einvernahme wurde Grasser zur Abgabe einer Unterschriftsprobe abzugeben. Er habe Hierseins sehr reinliche Stimmung der Beamten wahrgenommen, sagt Grasser, sowas spürt man #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:21 - 19.07.2018

14:19 EINVERNAHME » GRASSER »

Er sei damals etwas naiv in die Einvernahme gegangen, sagt Grasser, er sei überzeugt gewesen, dass das Eingestellt wird #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:19 - 19.07.2018

14:19 GRASSER » BEAMTEN »

Grasser sagt er saß da allein neun Beamten gegenüber. Sein Anwalt Ainedter hinter ihm. Die Richterin verweist aufs Protokoll wo nur 2 STAs und SOKO Polizisten stehen. Grasser sagt: Nein da waren zum Teil bis zu 10 Beamte #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:19 - 19.07.2018

14:17 RICHTERIN » GRASSERS »

Die Richterin kommt jetzt zur 1. von Grassers Beschuldigteneinvernahmen. Diese fand ein Jahr nach Bekannt werden der #Buwog Vorwürfe statt. #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:17 - 19.07.2018

....Wenn man nicht abgehört werden will, dann braucht man Wertkartenhandys, schildert Grasser. Die Richterin erwischt die Grasseranwälte Ainedter und Wess beim tratschen. Es sei um eine Wette gegangen, sagt die. Ich hab verloren, sagt Anwalt Wess #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:15 - 19.07.2018

Richterin will wissen warum das Innenministerium Wertkartenhandys thematisiert wurde. Grasser sagt, dass es immer wieder so Personenschutzsachen oder so gegeben hat. Einer seiner PErsonenschützer habe ihm mal nebenbei gesagt: Also Herr Minister ...#Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:13 - 19.07.2018

14:11 DAZU » GRASSER »

Dazu will Grasser nichts sagen. Warum fragt die Richterin: Weil mir ich’s dazu einfällt, sagt Grasser trocken. Wussten sie, dass auch Meischberger mehrere Wertkartenhandys hatte. Ja, sagt Grasser #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:11 - 19.07.2018

14:10 SCHON » INNENMINISTERIUM »

Schon das Innenministerium habe ihm gesagt: wenn man nicht abgehört werden will, hat man mehrere Wertkartenhandys, sagt Grasser. Daher habe er auch mehrere gehabt. Richterin: Aber auch Wertkartenhandys kann man abhören #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:10 - 19.07.2018

14:09 RICHTERIN » VORMITTAG »

Es geht weiter. Die Richterin kommt noch einmal auf den Vormittag zurück. Sie sagten, sie sind nicht davon ausgegangen abgehört zu werden. Wieso macht das einen Unterschied? Grasser, sagt dass es schon unangenehm ist wenn man abgehört wird #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 14:09 - 19.07.2018

12:54 WORTEN » MITTAGSPAUSE »

Mit diesen weisen Worten gehen wir in die MITTAGSPAUSE #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:54 - 19.07.2018

12:53 GIBT » NACHHINEIN »

Gibt es etwas was sie im Nachhinein anders machen würden, fragt die Richterin. Grasser zitiert einen Philosophen: Es gibt nur das jetzt. Keine Zukunft, keine Vergangenheit. Er wolle nicht spekulieren. #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:53 - 19.07.2018

12:51 RICHTERIN » GRASSER »

Die Richterin stellt fest, dass Grasser selbst von einer schiefen Optik gesprochen habe. Grasser sagt er habe sich auch nicht gewünscht unschuldig in dieses Verfahren hineingezogen zu werden. #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:51 - 19.07.2018

12:49 GRASSER » AUGE »

Grasser meint, es sei nichts ins Auge gefasst worden. #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:49 - 19.07.2018

12:48 VERäNDERUNG » BEZIEHUNG »

Das sei schon eine Veränderung in einer Beziehung gewesen, sagt Grasser. Richterin: Sie haben in ihren Notizen geschrieben, sie seien Enttäuscht und verärgert gewesen, aber hätten trotzdem eine geschäftliche Beziehung in Auge gefasst? #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:48 - 19.07.2018

12:47 GRASSER » VERFOLGUNG »

Grasser betont, dass er eine politische Verfolgung seiner Person ortet bei Gesamtbetrachtung. Der letzte telefonische Kontakt mit Meischberger wäre im Februar 2010 gewesen und er habe bis jetzt dann keinen Kontakt mehr mit ihm gehabt, sagt Grasser #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:47 - 19.07.2018

Überhaupt sieht sich Grasser durch die Telefonüberwachungen entlastet. Grasser sieht sich vielmehr politisch verfolgt, weil ein Grüner einem eEx Grünen Staatsanwalt die Anzeige gegen ihn übergeben hat und ein Roter Oberstaatsanwalt darüber einschlied #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:45 - 19.07.2018

12:43 RICHTERIN » »

Die Richterin sagt, dass bei einer TÜ, Meischberger Grasser ein gemeinsames Geschäftsprojekt vorschlägt. Wie Grasser das erklärt. Gasser sagt, er habe keine Zusammenarbeit mit Meischberger überlegt und verweist auf den Gesamtzusammenhangder Telefonate #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:43 - 19.07.2018

12:41 RICHTERIN » GRASSER »

Die Richterin fragt Grasser ob er wüsste bei welchen Treffen Plech dabei war. Der sagt er habe sich nicht darum gekümmert. Die Richterin sagt, Plech und Meischberger sagen, Plech habe nichts mit der Sache zu tun. Trotzdem war dieser bei den Treffen #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:41 - 19.07.2018

12:39 RICHTERIN » GRASSER »

Die Richterin fragt, wie oft Grasser Toifl getroffen habe. Grasser mein, es seien nur ein paar Stunden gewesen und wenn man schaut wie intensiv und tagelang hier Verhandelt hat, müsse er sich eigentlich vorwerfen, damals zu wenig aktiv gewesen zu sein #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:39 - 19.07.2018

12:38 AINEDTER » GRASSER »

Anwalt Ainedter meint dazu die akteneinsicht sei erst im laufe der zeit möglich gewesen. Grasser versucht nochmal darzulegen, dass er bei der ganzen Sache einen großen aufklärungsbedarf gehabt habe, was das passiert ist. #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:38 - 19.07.2018

12:36 RICHTERIN » GRASSER »

Die Richterin wirft ein, dass Grasser damals schon Anwaltlich vertreten war und eine Rechtsverletzung einbracht wurde, woraufhin man Akteneinsicht hatte und dann habe er gesagt, er habe keine Akteneinsicht. Entspricht das ihren Wahrnehmung? #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:36 - 19.07.2018

12:34 KRIMINALROMANE » STA »

Di Kriminalromane die die STA dazu schreibt, könne er nicht nachvollziehen, sagt Gasser und es sei ganz normal, dass er sich da interessiert hätte #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:34 - 19.07.2018

12:33 PROBLEME » GRASSER »

Probleme verschwinden nicht wenn man sie totschweigt, sagt Grasser. Wenn man keine akteneinsicht hat und wenn der Staatsanwalt schon sagt, der Grasser kann gleich ein Geständnis ablegen, dann ist es selbstverständlich, dass man sich drum kümmert #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:33 - 19.07.2018

12:31 RICHTERIN » GRASSER »

Die Richterin führt weiter aus, dass Grasser bei mehreren Treffen mit Toifel, Meischberger und Plech dabei war. Und fragt ob das mit Grassers Wahrnehmung übereinstimmt. Der bestätigt dass und sagt einmal mehr er habe sich informieren wollen #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:31 - 19.07.2018

12:30 PLECH » RICHTERIN »

Plech wurde zeitnahe informiert also, sagt die Richterin. Meischberger führt jetzt aus, dass er Grasser erst nach einem Treffen in Wien mit Hochegger informiert habe. Also zeitnah, sagt die Richterin #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:30 - 19.07.2018

12:29 RICHTERIN » MEISCHBERGER »

Die Richterin fragt weiter, ob Meischberger als er im Herbst 2009 die Info von Hochegger erhalten habe, dass die #Buwog Provision bekannt wird, mit Plech auf Ibiza war. Der bestätigt das
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:29 - 19.07.2018

12:27 RICHTERIN » IMMOFINANZ »

Die Richterin fragt jetzt den Immofinanz Angeklagen T, nach den Scheinrechungen, mit denen die #Buwog Provision von der Immofinanz gezahlt wurden. Und fragt wann er das ausgesagt hat bei der STA: Im Frühjahr 2009, sagt der
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:27 - 19.07.2018

12:24 RICHTERIN » GRASSER »

Die Richterin fragt ob es richtig ist, dass Grasser nach der Politik eine gemeinsame Firma mit Hochegger und Meischberger gegründet hat. Der bestätigt das, aber er habe sich sehr bald Richtung Meinl Engagement orientiert #Buwog
Petra Pichler
Petra Pichler @PetraPichler1 12:24 - 19.07.2018